Der Lentner :: Seine Geschichte :: Einige Werke :: Galerie :: Tagessätze :: Kartons & Kisten

Kontakt :: Gästebuch :: Impressum :: Zuhause

 
             
             
             
       

 

Archiv 2018

(Hier klicken!)

   

 

 

 

 

 

 

 

       

LENTNER-ART

(Hier klicken!)

   

 

 

 

 

 

 

 

 

Archiv 2019

 

 

 

Tagessätze ab 01.01.2019

 

 

             
    31. Januar 2019  

Schön wäre es, wenn es egal wäre hoch oder runter zu zählen und noch schöner wäre es, wenn eindeutig wäre, welche der beiden Möglichkeiten richtiger ist.

   
             
    30. Januar 2019  

Nur wer sich auf Ludwig Thomas‘ Geschichte vom Alois Hingerl bezieht, darf noch „Der Münchner im Himmel“ schreiben und in allen anderen Fällen muss es Gendergerecht heißen, „Der*die Münchner*in im Himmel“.

   
             
    29. Januar 2019  

Kaputt machen lassen, das sollte man sich nicht, weder für das Vaterland noch für die Muttersprache und schon gleich gar nicht für den Schrottplatz fragwürdiger Ideologien.

   
             
    28. Januar 2019  

So ganz am Anfang des Tages ist es schwer für mich zu sagen, wie der Satz des Tages sein wird, weil, je nach Befindlichkeit spring ich zwei, drei oder auch nur einen halben Meter.

   
             
    27. Januar 2019  

Und auf den Vorwurf, er hätte kein Rückgrat, antwortete der Wurm, „nur weil man flexibel ist, heißt dies noch nicht, dass man kein Rückgrat hat.“

   
             
    26. Januar 2019  

Feuerräder rollen den Berg herab und erwecken den Eindruck, den Winter zu vertreiben, jedoch es sind Feuerräder geschaffen von Menschen, die damit ihre Langeweile bekämpfen.

   
             
    25. Januar 2019  

Es gibt Personen, wenn die singen, dann spielen sie mit ihrem Leben und dies kann auch in unserem Land passieren.

   
             
    24. Januar 2019  

In der Bibel wird an manchen Stellen, denen die glauben und ein makelloses Leben geführt haben, Gottes Wohlwollen in Aussicht gestellt und da frage ich mich, was geschieht mit den Menschen, die ein makelloses Leben geführt haben, ohne zu glauben?

   
             
    23. Januar 2019  

Wenn in der fernen Zukunft die Musik der Beatles, Rolling Stones und anderer als klassische Musik angesehen wird, wie wird man dann die Musik von Mozart, Beethoven und Co. bezeichnen?

   
             
    22. Januar 2019  

Eines der ältesten und wirksamsten Heilmittel ist die Zeit.

   
             
    21. Januar 2019  

Die Aussage, das Internet vergisst nichts und nie, ist nur insoweit zutreffend, wenn die Speicherkapazität des Internets ständig erweitert wird.

   
             
    20. Januar 2019  

Eine Menschheit, die in Wohlergehen lebt, ist nicht damit zu erreichen, dass jeder nach seinem Wohl sucht, sondern jeder bestrebt ist für das Wohl des anderen da zu sein.

   
             
    19. Januar 2019  

Männer gestehen offen, dass sie nie verstehen werden wie Frauen ticken, dagegen behaupten die Frauen, dass sie ganz genau wissen, wie Männer ticken und denken.

   
             
    18. Januar 2019  

Die Wahrheit ist wie eine klare Flüssigkeit in einem Glas, die man allein durch betrachten nicht einordnen kann, ob es sich um Wasser, Schnaps oder sonst etwas handelt.

   
             
    17. Januar 2019  

Es gibt Dinge im Leben, die nimmt man erst richtig wahr, wenn sie schon die Lust an uns verloren haben.

   
             
    16. Januar 2019  

Schränkt man sich beim Fasten nicht nur beim Essen ein, sondern auch bei Dingen des alltäglichen Lebens, dann wird man sehr bald merken, was einen an Dingen wichtig ist.

   
             
    15. Januar 2019  

Wenn Medien anklagen, im Land würde die Diskussionskultur immer mehr zurückgehen, dann sollte sie sich an die eigene Nase fassen, ist sie doch immer vorne mit dabei Diskussionsveranstaltungen als Unterhaltungsereignisse darzustellen.

   
             
    14. Januar 2019  

Würde es keine Menschen geben, dann würde es keine Wochen, ja nicht einmal eine Woche geben.

   
             
    13. Januar 2019  

Wenn ich glaube, dann heißt das auch, dass ich zu feige bin mich festzulegen und mir einen Weg offenlasse, wenn ich total neben der Tatsächlichkeit liegen sollte.

   
             
    12. Januar 2019  

Fühlt man sich im Kopf leer, dann ist er meist besonders schwer.

   
             
    11. Januar 2019  

Assoziiert man weiß mit leicht und luftig und betrachtet man dazu derzeit die Alpen, dann kommt man unweigerlich zu der Erkenntnis, dass zu viel Leichtig- und Luftigkeit auch erdrücken kann.

   
             
    10. Januar 2019  

Wenn 50 % der USA voll hinter Trump stehen, dann heißt das doch auch, dass 50 % der USA mit einer Diktatur einverstanden wären.

   
             
    9. Januar 2019  

Vor etwas zu fliehen ist nur solange gut, solange man noch nicht begriffen hat, dass die Flucht sinnlos ist.

   
             
    8. Januar 2019  

Dem Datenklau ist am besten vorzubeugen, in dem man gar keine Daten produziert, sondern lebt, wie ein ganz natürliches Lebewesen.

   
             
    7. Januar 2019  

Jemand der an allen zweifelt, muss doch dauernd in Angst leben, da er permanent die Ergebnisse seiner Wahrnehmungen anzweifelt.

   
             
    6. Januar 2019  

Die 3 Könige, die nach Bethlehem zogen, vor 2000 Jahren verirrten sie sich auf dem Rückweg und irren noch umher mit ihren Geschenken für die Menschheit, die da sind, Vernunft, Demut und Liebe.

   
             
    5. Januar 2019  

Es gibt Menschen, die sind wie Linienbusse und es gibt Menschen, die gleichen mehr den Reisebussen in ihrer Gestaltung des Lebens.

   
             
    4. Januar 2019  

Normal ist nur was morgen schon unnormal sein kann.

   
             
    3. Januar 2019  

Es gibt Dinge, die kann man einfach nicht ändern, aber gerade deshalb nichts zu unternehmen, ist das normal?

   
             
    2. Januar 2019  

Das Bild Nummer vier stellte ich nicht aufs Klavier, jedoch legte ich es ins Brevier, so hätte ich es immer bei mir.

   
             
    1. Januar 2019  

Der erste Satz im neuen Jahr, geschrieben ist er da.

   
             

 

 

 

 

 

 

 

 

                 
   
 

 © 2003 by Weibi . Alle Rechte vorbehalten. lentner@der-lentner.de